Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Wikipedia

Die deutsche Rapperin Kitty Kat

Gepostet in: Kultur

Kitty Kat ist am 22. Januar 1982 in Berlin geboren und heißt mit bürgerlichen Namen Katharina Löwel. Sie ist eine deutsche Rapperin die vor einiger Zeit bei Agro Berlin unter Vertrag stand.


Nach dem das Label aber dichtgemacht hat, ist Kitty bei Urban einer Tochtergesellschaft von Universal Music Group beschäftigt.

Als die Rapperin 21 Jahre alt war, ging sie zurück nach Berlin und wurde dort von Aggro-Berlin-Produzent Paul NZA entdeckt. Bevor die 29-Jährige eine deutsche Rapperin wurde, machte sie eine Lehre zur Bankkauffrau in München.

Zwischen 2006 und 2009 war sie auf mehreren Alben von Agro Berlin vertreten. Agro Berlin plante sogar ein eigenes Album für sie. Lange Zeit wurde das Aussehen der Rapperin versteckt. Kitty war auf Bildern und in Interviews nicht zu sehen. Nachdem Samplers Aggro Anti Ansage trat auch sie in der Öffentlichkeit auf.

Da das Label dichtmachte, wurde auch kein Soloalbum die jungen Sängerin rausgebracht. 2008 erschien von Sido das Album Ich und meine Maske und dort kann man sie ebenfalls hören. Es waren insgesamt fünf Songs an dem die Rapperin mit beteiligt war.

Unter anderem war sie auch auf den Soloalben von Tony D und B-Tight zu hören. 2009 fing dann sozusagen ihre Solokarriere an und veröffentlichte ihre erste Online-Single Bitchfresse (L.M.S). Ein Lied, was nicht gerade jeder gerne hört aufgrund der Aussprache. Braves Mädchen wurde dann offiziell auf dem Markt gebracht.

2009 genau am 04. September brachte sie ihr erstes Album mit dem Titel Miyo! raus. Die Produktion übernahm Kitty selbst. Universal Music brachte am 18. März 2011 das zweite Album mit dem Titel Kitty Kats, Pink Mafia raus. Bei diesem Album arbeiteten sogar Xavier Naidoo und Megaloh mit.

Dieses Album wurde von laut.de sehr kritisiert aufgrund der unbeholfenen Texte. Wobei man allerdings sagen muss, dass Kitty Kat weit aus mehr auf dem Kasten hat. In einigen Songs werden ganz normale Texte genutzt, die sich auch wirklich gut anhören.

Ob sie allerdings wirklich richtig Fuß fassen kann, ist sehr fraglich. Kitty arbeitet jedenfalls sehr hart daran, aber wie wir ja alle wissen, ist es in der deutschen Rap-Szene sehr schwer sich einen Namen zu machen.








Bookmark and Share





geschrieben am 08.12.2011 von Mareike um 19:26 Uhr


Tags: Kitty Kat Rapperin Aggro Berlin Texte Rap-Szene Universal Musik Xavier Naidoo Lied Single



Facebook