Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • FOCUS

Deutschland exportiert weiterhin Strom

Gepostet in: Verschiedenes

Vor nicht allzu langer Zeit haben Energiekonzerne noch davor gewarnt, dass in den Wintermonaten ein Zusammenbruch der Stromversorgung drohen kann. Doch in den letzten Tagen, trotz des Kälteeinbruchs, hat Deutschland Strom ins Ausland exportiert und so Frankreich mitversorgt.


Die Äußerungen der Schwarzmaler und Pessimisten klingeln noch in den Ohren. Sie befürchteten, dass in Deutschland ohne die Atomkraftwerke nicht genügend Strom produziert werden kann. So beispielsweise RWE-Chef Jürgen Großmann, der warnte: „Im Winter werden wir uns nicht auf diese Helfer verlassen können“. Damit bezieht er sich auf Frankreichs Atommeiler, die Deutschland unterstützen.

Mittlerweile zeigt sich jedoch, dass trotz der eisigen Temperaturen das Netz stabil läuft. Dies ist vor allem durch die vielen Solaranlagen im Süden von Deutschland gewährleistet. Die Temperaturen müssten im Tagesverlauf und in der Nacht auf zweistellige Minusgrade rutschen und dies für einen langen Zeitraum, damit überhaupt Probleme entstehen könnten. Die Bundesnetzagentur meldet unterdessen auch, dass die Stromversorgung stabil ist. Engpässe sind derzeit noch nicht zu verzeichnen; Spielraum für Exporte ist sogar gegeben. Die Sprecherin des Umweltressorts betont weiterhin: „Horrorszenarien, nach denen die Stromversorgung zusammenbricht und die Preise explodieren, sind unseriös“.

Die tägliche Übersicht des Verbandes der europäischen Übertragungsnetzbetreiber Enso zeigt, dass Deutschland in den letzten Tagen häufig als Nettoexporteuer von Strom dasteht und Strom nach Frankreich liefert, da dort die Bevölkerung zum Stromsparen angehalten wird.

Bookmark and Share




geschrieben am 06.02.2012 von Andreas um 17:52 Uhr


Tags: Stromnetz AKW Atomkraftwerk Engpass Blackout Wetter Kälteeinbruch Minusgrade Solaranlagen



Facebook