Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Express

Kino.to-Nutzern drohen Strafverfahren

Gepostet in: Multimedia/Technik

Die Macher von kino.to wurden inzwischen alle verurteilt. Und seit geraumer Zeit wurde die Seite stillgelegt. Nun könnte es noch eng für die ehemaligen Nutzer des Streaming-Angebotes werden. Da auch ihnen ein Strafverfahren droht.

Nachdem etliche Rechner beschlagnahmt wurden, fand die Staatsanwaltschaft sogenannte Premium-Kunden. Diese Kunden haben für werbefreie Filme bei Kino.to Geld gezahlt und haben ihre Daten hinterlegt. Sie müssen nun damit rechnen, dass von der Generalstaatsanwaltschaft Dresden Ermittlungsverfahren eingeleitet werden.

Die Kunden haben immer per PayPal bezahlt. Ein ähnliches Bezahlungssystem gibt es auch bei der illegalen Seite Kinox.to, die längst als Nachfolgerseite von Kino.to gilt.

Auch diese Nutzer werden derzeit von den Ermittlern überprüft. Der Geschäftsführer der Gesellschaft zur Bekämpfung von Urheberrechtsverletzungen (GVU), Matthias Leonardy, sagte dem Magazin Fokus: „Den Nutzern von Kinox.to müsste klar sein, dass sie damit Kriminelle unterstützen. Das gilt insbesondere für die Inhaber von bezahlten Premium-Accounts.“ Die GVU will noch im Februar einen Strafantrag gegen Kinox.to stellen.

Bookmark and Share





geschrieben am 12.02.2012 von Mareike um 21:07 Uhr


Tags: Kino.to. Premium PayPal Ermittlungsverfahren Ermittler Kinox.to Strafantrag Rechner Kunden



Facebook