Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Spiegel

Freiheit für Megaupload-Gründer

Gepostet in: Multimedia/Technik

Kim Schmitz, alias Kim Dotcom, ist nach einem Monat im Gefängnis wieder auf freiem Fuß. Er wurde unter strengen Auflagen, gegen Kaution, freigelassen. Das Internet zu benutzen ist ihm verboten worden.



Der deutsche Betreiber der bekannten Internetplattform Megaupload, Kim Schmitz, ist gegen Kaution aus dem Gefängnis entlassen worden. Am Mittwoch, bei einer Anhörung, erkannte der Richter im neuseeländischen Auckland keine Fluchtgefahr.

Bereits einige Zeit zuvor sind drei Mitarbeiter vom ehemaligen Schmitz gegen Kaution freigekommen. Am 20. Januar sind die vier Männer, aufgrund von Internetpiraterievorwürfen, festgenommen worden.

Bis heute fordern die USA die sofortige Auslieferung der Verantwortlichen von Megaupload. Die US-Behörden werfen den Verantwortlichen vor, den Rechteinhabern, darunter große Unternehmen der Film- und Musikindustrie, einen Schaden von mehr als 500 Millionen Dollar verursacht zu haben.

Richter Nevin Dawson äußert sich auf die Frage nach der Fluchtgefahr vom Kim Dotcom folgendermaßen: „Es hat den Anschein, als habe er allen Grund hierzubleiben, mit seiner Familie zusammen zu sein und darum zu kämpfen, sein erhebliches Vermögen zu behalten.“

Bookmark and Share




geschrieben am 22.02.2012 von Andreas um 12:11 Uhr


Tags: Kim Schmitz Megaupload Kim Dotcom Auckland Hafturteil Untersuchungshaft Kaution Gefängnis Mega Upload Filehoster Filesharing illegal FBI US-Behörden



Facebook