Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Express

Frau starb durch Cola-Konsum

Gepostet in: Kurioses

Washington. Das zu viel Cola ungesund ist, wurde uns schon von kleinauf beigebracht. Dennoch ist das süße Getränk beliebt und in Maßen für den Körper erträglich. In Massen jedoch nicht: Eine Frau trank so viel Cola, dass sie starb.

Morgens: Cola. Mittags: Cola. Abends: Cola. Und dazwischen Cola und ungefähr 30 Zigaretten. Eine gesunde Ernährung sieht anders aus. Aber genau dieses Schema wurde brachte Natasha Harris den Tod. Die 30-Jährige, die insgesamt acht Kinder zur Welt brachte, ist tot in ihrem Haus zusammen gebrochen. Die Wiederbelebungsversuche scheiterten.

Ihr Lebensgefährte sagt: "Sie war süchtig nach Cola" Der Pathologe Dan Mornin vermutet, dass ihr Körper einen "schweren Kaliummangel" entwickelte, schließlich trank sie täglich acht bis zehn Liter Cola.

Dadurch, dass dem Körper wichtige Mineralstoffe fehlen, kann es zu Muskellähmungen kommen, die lebensbedrohlich sein können.
Der Internist Moses Elisaf warnte bereits vor Jahren davor: "Die Symptome können von Müdigkeit bis hin zu weitreichenden, lebensbedrohlichen Lähmungen führen."

Auch für Kinder hat ein zu großer Konsum von Cola schwere Folgen, denn sie sind "anfälliger für Krochenbrüche". Schon der Zuckergehalt allein kann schädlich sein: In einer 1,5 Liter Flasche befinden sich 60 Stück Würfelzucker.

Bookmark and Share




geschrieben am 22.04.2012 von Vanessa um 10:06 Uhr


Tags: Cola Sucht durch Cola gestorben Zigaretten ungesund Mutter von acht Kindern zusammen gebrochen Kaliummangel Muskellähmungen



CasiBonus
Facebook