Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Klatsch-Tratsch

Minaj: Nase voll von Twitter

Gepostet in: Klatsch/Tratsch

Ein Leben ohne Twitter kann so schön sein! Diese Erfahrung macht jetzt auch Nicki Minaj. Die 29-jährige Rapperin hat sich in der vergangenen Woche von der Internet-Plattform verabschiedet.

"Jetzt mal ehrlich, es gibt nur so viel, was eine Person verkraften kann. Auf verdammtes Wiedersehen.", verkündete sie. Grund für die Deaktivierung ihres Accounts war ein Streit mit der Fanseite "NickiDaily" - dort sollen neue Songs ihres Albums "Pink Friday: Roman Reloaded" vor dem Erscheinungstermin veröffentlicht worden sein.

Weniger als 30 Tage bleiben ihr nun, um den Account zu reaktivieren. Ein wenig zwiegespalten ist Nicki Minaj schon - schließlich will sie den Kontakt zu den "Barbz", wie sie ihre Fans nennt, nicht verlieren. Der Zeitung "The Sun" sagte sie: "Ob ich meinen Account wieder aktiviere? Ich weiß es noch nicht. Ich muss gestehen, irgendwie genieße ich das Leben ohne Twitter. Aber ich fühle mich wegen der Barbz schlecht. Sie wurden sehr traurig, als ich ihn löschte."

Die Musikerin ist der Meinung, dass Konfrontation die beste Art sei, mit Internetattacken umzugehen: "Ich denke, die meisten Künstler werden viele negative Leute auf Twitter erleben, aber glücklicherweise habe ich so viele Follower, dass ich diese nicht so oft sehe. Ich sehe sie ab und zu, aber meistens konzentriere ich mich auf die guten Dinge. Aber wenn ich jemanden etwas Schlechtes tweeten sehe, dann gehe ich damit um, indem ich es retweete und etwas Unanständiges erwidere."

Bookmark and Share




geschrieben am 24.04.2012 von Vanessa um 07:40 Uhr


Tags: Nicki Minaj Twitter Account deaktiviert NickiDaily Pink Friday: Roman Reloaded Barbz Kontakt zu den Fans Konfrontation



Facebook