Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: nicht verfügbar

Salafist fordert Tod von pro NRW Mitgliedern

Gepostet in: Gesellschaft

Seit etwa einem Monat kommen immer häufiger Salafisten in den Medien zur Sprache. Nun fordert einer sogar den Tod von Pro NRW Mitgliedern in einem Video!





* UPDATE:
Bei dem veröffentlichen Video handelt es sich womöglich um einen Ausschnitt aus einem längeren Video. Laut Angaben von Welt Online handelt es sich um einen 27-Jährigen. Bezüglich Schutzmaßnahmen liefen bereits Gespräche mit dem BKA und den Landeskriminalämtern, hieß es aus Sicherheitskreisen.

Mitte April waren Salafisten mit der Verteilung von Gratisausgaben des Koran bundesweit in die Schlagzeilen geraten. In Baden-Württemberg und Hessen wurden schon zwei Salafistenprediger abgeschoben, doch nun geht ein Salafist sogar soweit, dass er seine Anhänger dazu aufruft, zu töten! Mitglieder der Bürgerbewegung pro NRW haben auf zahlreichen Versammlungen in deutschen Städten Mohammed-Karikaturen in die Höhe gehoben, woraufhin es zu Ausschreitungen bei den Salafisten kam.

Doch was sind Salafisten?

Sie stellen den Koran über alle weltlichen Gesetze: Die Salafisten sind eine islamistische Strömung, die sich streng an der Frühzeit des Islam orientiert. Sie verteufeln die Sitten der Ungläubigen und der unfrommen Muslime. Ganz unterschiedliche Gruppen bezeichnen sich heute als salafistisch, darunter al-Qaida-nahe Terroristen.

Was genau wird in dem Video gesagt?

“ Ihr sollt die Mitglieder der Pro NRW alle töten.

Wir möchten das ihr in eurer Angelegenheit erfolgreich seid. Deswegen raten wir euch folgendes, geht nicht mehr zu den Versammlungen der Pro NRW, denn dies führt nur zu einem unkontrollierten Kampf.

Und das Risiko ist zu groß, dass ihr von der Polizei die euch natürlich auch feindlich gegenüber steht festgenommen werdet.

Ihr braucht nicht hinzugehen, um zu schauen, ob sie erneut, die Karikaturen zeigen. Sie haben es bereits getan und die Münze ist damit schon gefallen. So raten wir euch, lauert und sucht einzelne Personen der Pro NRW im Geheimdienstverfahren auf, sammelt genug Informationen über ihre Wohnorte, über ihre täglichen Routen, ihre Arbeitsplätze und sonstige Informationen. Und dann, nach guten und ausreichenden Recherchen und einen strategischen Plan, schlagt zu, schlagt euch auf Allah verlassend, am Besten in Schutz der Dunkelheit oder des Morgengrauens zu und dabei ist zu bevorzugen und ich denke, dass ihr die Beweise aus der islamischen Scharia alle kennt, dass ihr sie tötet. Das ihr euren Propheten rächt, in dem ihr sie tötet.“


Hierbei handelt es sich um einen 17-jährigen Salafisten, laut Angaben von YouTube. Ob er weiß, was das womöglich für Konsequenzen für ihn hat, ist fraglich.

Bookmark and Share




geschrieben am 29.05.2012 von Maggy um 20:02 Uhr


Tags: Salafist Koran Moslem Tod Pro-NRW



Facebook