Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Yahoo

Riesen Krokodil auf den Philippinen gefangen

Gepostet in: International

Es ist über eine Tonne schwer und misst stattliche 6,17 Meter. Über Jahre versetzte das riesige Salzwasserkrokodil die Einwohner von Bunawan, einer Kleinstadt auf den Philippinen mit etwa 35.000 Einwohnern in Angst und Schrecken. Doch dann taten sich die Einwohner entschlossen zusammen um es zu jagen und zu fangen.

Nach drei Wochen wurde dann ihr Mut und ihre Entschlossenheit auch von Erfolg gekrönt. Sie tauften es Lolong, benannt nach einem Beamten der Regierung, der extra für diese Jagd angereist war und später leider an einem Herzinfarkt verstarb. Den Gerüchten nach hat das Krokodil sogar Menschen auf dem Gewissen.

So soll schon 2009 ein Kind spurlos verschwunden sein und ein Fischer tauchte ebenso nicht mehr auf. Doch anstatt es zu töten, bekam das Tier in einem Naturpark ein neues Zuhause. Hier ist es seitdem die große Attraktion und zieht Touristen aus allen Gegenden in die Stadt.

So wurden seit dem schon mehr als 3 Millionen Pesos, etwa 56.000 Euro an Eintrittsgeldern eingenommen sagte der Bürgermeister der Stadt, Edwin Cox Elorde. Geld, das natürlich vorrangig zum Erhalt des Parks und der Versorgung und Pflege der dort heimischen Tiere dient. Ramon Paje, Minister für Umwelt und Ressourcen sieht das Ganze auch noch aus einem anderen Blickwinkel.

Der Bekanntheitsgrad der Stadt sei seit dem neuen „Bewohner“ des Parks stark gestiegen und er sieht hier die Möglichkeit eines Beitrags zum Natur und Umweltschutz. So muss die uns verbliebene Artenvielfalt unbedingt vor dem Aussterben bewahrt werden. Lolong steht mit seinen Ausmaßen nunmehr als größtes, in Gefangenschaft lebendes Salzwasserkrokodil im Guinnessbuch der Rekorde.

Doch beruhigt sind die Einwohner und vor allem Fischer der Stadt deswegen nicht. Immerhin hat man bei der Jagd auf Lolong ein noch größeres Exemplar flüchten sehen und bereite schon eine erneute Jagd auf einen der letzten Giganten unserer Erde vor.

Bookmark and Share




geschrieben am 02.07.2012 von Mareike um 16:47 Uhr


Tags: Über eine Tonne Krokodil Philippinen 6 17 Meter Lolong Regierung Naturpark Versorgung Pflege Eintrittsgeldern Umweltschutz



Facebook