Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • GMX

Die neuen Drogen-Trends sind schockierend

Gepostet in: Gesellschaft

In der heutigen Zeit werden Drogenhersteller immer ideenreicher und finden immer billigere Substanzen, um original Drogen zu ersetzen. Doch was sie den Menschen damit antun, vergessen sie recht schnell, immerhin zählt für sie bloß das Geld.

Und Jugendliche, oder Menschen die über wenig Geld verfügen, haben die Möglichkeit sich einen schnellen Kick zu verschaffen. Viele Substanzen stehen bisher noch nicht im Index und werden noch immer legal angeboten. Leider wird die Liste der verbotenen Substanzen nicht regelmäßig erneuert und führt dazu, dass sich viele Menschen schlechte Trips antun. In dem kommenden Bericht werden einige Drogen, die im Augenblick als neuster Schrei gelten, beschrieben.


Derzeit ist die Droge "Shisha" im Umlauf. Die Droge ist sehr gefährlich und stammt aus Griechenland. Es handelt sich hierbei um Heroin für Arme. Diese Droge wird aus billigen und gefährlichen Substanzen hergestellt. Ethanol wird mit anderen Flüssigkeiten angerührt, die meist aus Bleichmitteln und Autobatterien gewonnen werden. Die gefährlichen Substanzen werden von den Konsumenten direkt in die Vene gespritzt.

Das Schlimmste daran ist, dass das Heroin für Arme bloß zwei bis drei Euro pro Spritze kostet. Die meisten abhängigen sind verzweifelt und können sich die teure Droge Heroin einfach nicht mehr leisten, deshalb greifen vor allem Heroin- und Kokain- Süchtige immer mehr zu dem Gebräu aus der Autobatterie. Die Gesundheitsbehörden schlagen Alarm und sind sehr besorgt über den neuen Trend. Da "Shisha" recht günstig ist, steigt die Nachfrage immer weiter an.

Das staatliche Zentrallabor aus Athen hat inzwischen berichtet, dass die Konsumenten von "Shisha" an Schlaflosigkeit, Halluzinationen und Depression leiden und das nach nur wenigen Tagen. Es bleibt also zu hoffen, dass die Droge demnächst nicht weltweit vertreten sein wird.

Eine weitere schockierende Nachricht ist, dass viele die noch minderjährig sind, immer häufiger Desinfektionsmittel trinken. Sie kommen häufig nicht an Alkohol dran, da sie noch nicht über das gewisse Alter verfügen. Zudem ist Alkohol einfach viel zu teuer. Meistens hat Desinfektionsmittel 62 Prozent Alkohol Anteil. Gefährlich ist dieser neuste Trend, weil man schon von einigen Schlückchen betrunken sein kann. Viele Jugendliche können diese Gefahr noch gar nicht einschätzen.

Ein weiterer Trend nennt sich "Eyeball Shots" und wird häufig auf Partys konsumiert. Die Jugendlichen trinken den Schnaps jedoch nicht sondern schütten ihn sich in die Augen. Über die Schleimhäute wird der Alkohol viel schneller im Körper aufgenommen und führt rasch zu einer Alkoholvergiftung. Des Weiteren kann es zu einer Verletzung der Netzhaut führen und in den meisten Fällen führt es sogar zur Erblindung.

Um einen Rausch zu haben, muss man nicht gleich die Gläser schwingen. Ein Mediziner hat schon bei einigen Frauen, die mit einer Alkoholvergiftung eingeliefert wurden, festgestellt, dass diese einen mit Wodka getränkten Tampon in die Vagina stecken hatten. Durch die Schleimhäuten gelangt der Alkohol rasch ins Blut. Anders als beim Trinken kann der Alkohol hierbei nicht dosiert werden und deshalb ist es sehr gefährlich. Außerdem führt das Ganze zu einer Schleimhautverätzung.

Lachgas wird von Jugendlichen gerne einmal missbraucht, um den ultimativen Kick verspüren zu können. Es handelt sich hierbei um einen Stickstoff, der in der Industrie und in der Medizin verwendet wird. Meistens wird das Gas in einem Ballon gefüllt und inhaliert. Einige, die bereits das Gas inhaliert haben, berichteten über Pickel, die sich am ganzen Körper verteilt haben. Der Nebeneffekt ist meistens Erbrechen und Schwindel. Wenn ein Gas nicht rein ist, kann es sogar lebensbedrohlich sein.

Bei "Spice" handelt es sich um Rauchware, die in einigen Shops angeboten wurden. In der Herstellung wurden künstliche Cannabinoide verwendet und wirken ähnlich wie Cannabisprodukte. Die Einnehmer des Produktes verschafften sich ihren Kick, indem sie es schnupften oder rauchten. Experten haben diese Kräutermischung als unberechenbar bezeichnet und wurde zum Verkauf in Deutschland verboten.

Die Hortensien sind eigentlich Blumen für den Garten, doch irgendwie ist es in Mode gekommen sie zu rauchen. Hierbei werden die Blüten einfach getrocknet, klein gebröselt und geraucht. Doch da diese Rauchware Blausäure enthält, ist es sehr gefährlich. Bei der Wirkung von Blausäure kann es zu nervlichen Schäden, Vergiftungen und sogar zum Tod führen.

Badesalz und Lufterfrischer klingen doch relativ harmlos, doch wie sooft sieht das ganz anders aus. Die Droge wird durch alltägliche Gegenstände getarnt und in einigen Shops angeboten. Meistens finden sich in diesen Produkten Amphetamine, wie zum Beispiel Mephedron wieder. Das weiße Pulver wird in Zigaretten gedreht oder aber auch ähnlich wie Kokain durch die Nase gezogen.


Bookmark and Share





geschrieben am 11.08.2012 von Mareike um 17:35 Uhr


Tags: Drogen Trend Blausäure Hortensien Lachgas Spice Badesalz Lufterfrischer Tod Heroin für Arme Shisha Substanzen Autobatterie Bleichmittel Wodka Tampon Eyeball Shots Desinfektionsmittel


Kommentare:

Sortierung:

#1 von USA [Vereinigte Staaten von Amerika] meiye
E-Mail: togetdddddd@gmail.com Offline
remove one to two combat brigades each month . If we start with the number of brigades we have in Iraq today, we can remove all of them 16 months."the fall of 2008 wedding dresses tea length wedding dresses tea length , the surge combined with a number of other factors, including the Sunni uprising had worked. wedding dresses cheap lace wedding dresses cheap lace wedding dresses In September 2008, Obama told Fox News Channel's Bill O'Reilly,"I think that the surge has succeeded in ways that nobody anticipated. It's succeeded beyond our wildest dreams. wedding dresses tea length wedding dresses tea length "Sen. John McCain, RAriz ball gown wedding dresses ball gown wedding dresses., wedding dresses for the beach wedding dresses for the beach tried to make Obama's opposition to the surge a campaign issue, to obviously limited effect. Before Sen. Obama could take office plus size formal dresses under 100 plus size formal dresses under 100 , the Bush administration signed an agreement with the Iraqi government drawing the U. S. combat presence in Iraq to a close by the end of 2011. Ultimately, it is the Bush agreement that the president today announced he would
Geschrieben am 16.04.2013 - 14:52


Facebook