Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • MSN

Hiroshima-Frosch

Gepostet in: International

c=images/news-pics/712_1191334058.jpg align=left>  [Japan] Japanische Wissenschaftler haben einen Frosch mit einer durchsichtigen Haut für die Krebsforschung gezüchtet. Durch die Haut des Tieres schimmern seine inneren Organe. Der Frosch, der ausschaut als sei er in Transparenzpapier eingewickelt, erleichterte so die Erforschung von Krebs und anderen Krankheiten, ohne dass das Tier seziert werden müsse.

Das sagte der Leiter des Forschungsteams Masayuki Sumida von der Universität Hiroschima. Zwar gibt es auch Fische mit einer durchsichtigen Haut, der Frosch ist jedoch das erste transparente Tier mit vier Beinen. Andere vierbeinige Tiere ließen sich mit dieser Technik jedoch nicht transparent züchten, betonte Sumida.




geschrieben am 02.10.2007 von Julian um 15:50 Uhr


Tags: Hiroshima-Frosch


Kommentare:

Sortierung:

#5 von Italia [Italien] DJ MIlano
E-Mail: fabio.atria@gmx.de Offline
Ich find es einfach shit Medizinische versuche an Tieren zu machen das gehört VERBOTEN!!!!
Geschrieben am 05.10.2007 - 16:36
#4 von Deutschland hotdancer
E-Mail: hotdancer82@hotmail.de Offline
Forschung ,Technik ,Medizin usw. -alles schön und gut !!!-aber an Lebewesen test s (egal in welcher Form ) durchzuführen ,finde ich verabscheuend !der Frosch entspricht nicht seiner Natur und mir kann keiner erzählen das dass gut sein soll .Ich will nicht wissen ,was da noch nicht aufgedegt wurde und hinter den kullisen passiert . . .
Geschrieben am 03.10.2007 - 16:06
#3 von Deutschland StatiC
E-Mail: streetstylefx@yahoo.de Homepage: http://cn-g.net Offline
Naja früher haben wa sie aufgepustet^^
Jetzt müssen sie w-enigstens die Viecher net mehr aufschneiden zwinkern
Geschrieben am 02.10.2007 - 20:13
#2 von Deutschland g@ngst@
E-Mail: gangsta.moritz@web.de Homepage: www.fundstueck.de/ Offline
is ja ekelhaft
Geschrieben am 02.10.2007 - 17:49
#1 von Deutschland Dynemite
E-Mail: comandermichi@web.de Offline
da sieht man ma wie weit die forscher wirklich sind was wir garn noch net wissen (müssen)
Geschrieben am 02.10.2007 - 17:22


Facebook