Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Mimikama

Deshalb darf man privat keine Täter auf FB posten

Gepostet in: Gesellschaft

Viele Facebook-Nutzer teilen immer häufiger Fahndungsfotos, ohne dass sie sich zuvor darüber informiert haben, ob diese Fälle noch aktuell sind oder ob das Teilen einer gesuchten Person rechtens ist. Viele Juristen warnen davor, da es hierbei zu einer Strafttat kommen könnte.

Das muss unbedingt vorher berücksichtigt werden, wenn ein Facebook-Nutzer Fahndungsfotos teilt:

Straftäter, sowohl auch verdächtige Personen, oder diejenigen, die nicht einmal gesucht werden, haben auf jeden Fall Persönlichkeitsrechte. Allein deshalb ist es strafbar, wenn man eigenhändig über diese Personen etwas veröffentlicht.

Eine Ausnahme kommt nur in wenigen Fällen in Betracht. Vor allem haben Kinder und Jugendliche ein Persönlichkeitsrecht. Zum Beispiel dürfen angeblich gesuchte und kranke Jugendliche und Kinder nicht einfach gepostet werden.

Wenn jemand diese Persönlichkeitsrechte missachtet, muss mit einer Anzeige, Schmerzensgeld oder Schadensersatz rechnen.

Und hier noch einmal ein paar interessante Links zum Thema:

Computerbetrug.de

Wilde Beuger Solmecke


Bookmark and Share




geschrieben am 09.01.2013 von Mareike um 21:11 Uhr


Tags: Täter Fahndungsfoto Personen strafbar Schadensersatz Facbook Nuzter eigenhändig Persönlichkeitsrecht



CasiBonus
Facebook