Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Yahoo

Mann stirbt nach verweigerter Hilfeleistung

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

 [Japan] Dass der Begriff Menschenrechte in fernöstlichen Ländern wie China oder Japan, nicht gerade groß geschrieben wird, ist so ziemlich jedem bekannt.

So wurde ein 75 Jahre alter Mann 36-mal die Notaufnahme von Krankenhäusern verweigert, so dass letztlich für ihn jede Hilfe zu spät kam. Der aus Kuki, nördlich von Tokio stammende Mann, hatte nach schweren Atemproblemen einen Krankenwagen gerufen.

Doch jedes der 25. Krankenhäuser, die sich in der Nähe befanden, verweigerte die Notaufnahme. Manches sogar nach mehrmaliger Anfrage. Dem Sanitäter Team des Notarztwagens blieb letztlich nur der Umweg in ein etwa 20 min. entferntes Krankenhaus zu fahren. Wertvolle Zeit wurde so vergeudet, was am Ende dazu führte, das der alte Mann kurz nach der Einlieferung nicht mehr gerettet werden konnte und verstarb.

Trotz dem das Gesundheitssystem in Japan staatlich gefördert wird, sind solche unhaltbaren Zustände eher die Regel wie die Ausnahme. Ein Grund dafür ist die zunehmende Überlastung der Ärzte und im Allgemeinen sind die Arbeitskräfte teilweise viel zu jung im Fernen Osten. Hervorgerufen durch ein stetig steigendes durchschnittliches Alter, wurden die Krankenhäuser seitens der Regierung jetzt dazu aufgefordert, ihre Kapazitäten hier deutlich zu erhöhen.

Ob diese Maßnahme angesichts mangelnder Arbeitskräfte jedoch ausreichend ist, bleibt eher fragwürdig.


Bookmark and Share





geschrieben am 06.03.2013 von Mareike um 20:20 Uhr


Tags: Japan Notaufnahme verweigert Atemprobleme wertvolle Zeit Krankenhaus Sanitäter Team Zustände Argbeitskräfte



CasiBonus
Facebook