Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • hiphopdx

Priority Records meldet sich zurück

Gepostet in: Kultur

Das Gangster Rap Label ”Priority Records”, welches Künstler, wie Ice Cube, N.W.A, Eazy-E und viele weitere zum Erfolg brachte, wird nächsten Monat wieder zurück ins Leben gerufen. Der erste Release wird die Single “Higher“ von Just Blaze und Baauer feat. Jay Z sein.

Zur Reunion des einstigen Zu Hauses von N.W.A, Dr.Dre, Ice Cube, Master P und Eazy-E hat sich Capitol Music Group gemeinsam mit Insurgency Music zusammengetan.
Im Gegensatz zum alten Label, welches Alben von Mack 10, Westside Connection und C-Murder veröffentlichte, wird es einige Veränderungen geben. Es ist eine neue Verkörperung. Priority Records wird ein Produzenten geführtes Label sein, welches seinen Fokus auf elektronische und progressive Urban Musik setzt.

Unter Führung von Label-Chef Michael Cohen, wird am Dienstag, den 13. August 2013 die erste Single “Higher“ veröffentlicht. ”Wir haben sehr viel Respekt vor Priority. Es spielt eine sehr wichtige Rolle in der Geschichte von Capitol Music Group“, berichtet der Vorsitzende Steve Barnett. “Aber es war auch ein Street Label, welches den Schwerpunkt auf die Musik außerhalb des Mainstreams legte. Und genau dies wollen Michael und sein Team weiterhin tun. Sie haben einen starken Blick auf die neue Generation der elektronischen und progressiven Urban Musik. Baauer war schon damals der erste Beweis dafür.“

Michael Cohen ließ verkünden, dass er nicht aus der Hip Hop Welt stammt. Er schätzt es jedoch sehr, wofür das Label Priority Records steht.

Ende der 80er Jahre war Priority eines der wichtigsten und bekanntesten Labels in den USA. Jahre lang feierten sie Erfolge und wurden 1998 anschließend von EMI gekauft. 2001 benannten sie sich in “EMI´s Capitol Records“ um. Im Jahr 2004 wurde sogar der Betrieb eingestellt, in 2006 jedoch wieder eingeführt und drei Jahre später haben sie sich noch Snoop Dogg ins Boot geholt.

Wie stark der Erfolg nach der Reunion sein wird, bleibt noch abzuwarten. Gute Voraussetzungen für ein perfektes Business haben sie jedoch schon.

Bookmark and Share




geschrieben am 23.07.2013 von Karo um 06:50 Uhr


Tags: Reunion Musikbusiness Label Gangster Rap Priority Records Dr. Dre Ice Cube Eazy-E



Facebook