Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Sport

Denver Broncos und Seattle Seahawks gewinnen!

Gepostet in: Sport

Die Denver Broncos und die Seattle Seahawks stehen im Finale der NFL-Playoffs. Das Team um Star-Quarterback Peyton Manning setzte sich im Halbfinale souverän gegen die New England Patriots durch. Seattle hingegen machte es spannender.

Peyton Manning hat das Duell der Star-Quarterbacks in der National Football League NFL gegen Tom Brady für sich entschieden und ist mit seinem Team, den Denver Broncos, in den Super Bowl XLVIII eingezogen. In einem über weite Strecken einseitigen Match gewannen die Broncos 26:16 gegen die New England Patriots.

Kicker Matt Prater brachte die Broncos mit einem 27-Yard-Field-Goal im ersten Viertel 3:0 in Führung. In den zweiten 15 Minuten erhöhte Denver durch einen Touchdown-Pass von Manning auf Tight End Jacob Tamme auf 10:0, bevor Patriots-Kicker Stephen Gostkowski aus 47 Yards die ersten Punkte für New England gelangen. Noch vor der Halbzeit stellte Prater mit einem Treffer aus 35 Yards den 10-Punkte-Vorsprung wieder her. Im dritten Viertel zog Denver durch den zweiten Touchdown-Pass von Manning weiter davon. Diesmal fand der Quarterback in Wide Reciever Damarius Thomas einen Abnehmer in der Endzone. Prater sorgte mit dem Extrapunkt für die verdiente 20:3-Führung. Kurze Zeit später verwandelte der 29-jährige Kicker ein Field Goal zum 23:3. Im Schlussviertel kam New England angeführt von Brady besser ins Spiel. Zunächst warf der Patriots-Quarterback einen Touchdown-Pass auf Wide Receiver Julian Edelmann, um nach einem weiteren Field-Goal von Denver mit einem Run über acht Yards selbst einen Touchdown zu erzielen. Die Broncos ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und brachten ihre Führung souverän ins Ziel.

Gegner im Finale sind die Seattle Seahawks, die sich in einem bis zum Schluss spannenden Halbfinale 23:17 gegen Vizemeister San Francisco 49ers durchsetzten und damit zum zweiten Mal im Endspiel stehen.

Im ersten Durchgang waren die Gäste vor allem dank ihres laufstarken Quarterbacks Colin Kaepernick tonangebend, führten zur Halbzeit aber nur mit 10:3. Seahawks-Runningback Marshawn Lynch setzte in der 35. Minute zu einem unaufhaltsamen Lauf über 40 Yards an und beendete diesen mit einem Touchdown. Ebenso spektakulär war vier Minuten später Kaepernick, der aus dem Sprung den Ball millimetergenau über 26 Yards in die Arme von Wide Receiver Anquan Boldin warf - 17:10. Im Schlussviertel zeigte die Seahawks-Verteidigung, warum sie die beste der Liga ist. Vorne sorgten Jermaine Kearse mit einem Touchdown sowie Kicker Steven Hauschka mit zwei verwandelten Field-Goals für eine 23:17-Führung. Die packende Partie war jedoch erst entschieden, als Seattles Richard Sherman 26 Sekunden vor Spielende einen von Kaepernick auf Michael Crabtree gedachten Pass in der Endzone mit der linken Hand unterband und Teamkollege Malcolm Smith den Ball fing.








geschrieben am 20.01.2014 von Christoph um 11:16 Uhr


Tags: nfl football super bowl denver broncos seattle seahawks



Facebook