Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • ampya

Snoop Dogg ist gegen Gewalt

Gepostet in: Gesellschaft

Dem US-amerikanischen Rapper Snoop Dogg (42) liegt das Thema Gewalt sehr am Herzen. Vor allem im Rap-Business sollte es mehr Frieden geben. Bei seinem Auftritt während der "No Guns Allowed"-Kampagne äußerte er sich dazu.

"Wir sind die Stimmen, denen die Jugend zuhört. Sie respektieren uns, also sind wir diejenigen, die eine Pause in die Streitigkeiten, die in Waffengewalt eskalieren, bringen können. Aber nur, wenn wir als eine Rap-Community sprechen. Ich glaube, dass die Anzahl der Hip-Hopper, die über Waffengewalt rappen, weniger geworden ist."

Auch wenn es ruhiger geworden ist, kann Gewalt nie vollständig verhindert werden. "Die Anzahl ist zurückgegangen, aber wir haben keinen Einfluss auf die Gesetze."

Schon seit 2012, nachdem ein Mann 20 Grundschul-Kinder und sechs Lehrer tötete, engagiert sich Snoop Dogg in einer Kampagne gegen Waffenmissbrauch.

Im Jahr 2013 folgte dann der Song "No Guns Allowed", den er gemeinsam mit Rapper Drake (27) herausgebracht hatte. Die Lyrics dieses Tracks setzen sich unter anderem wie folgt zusammen: "Weil heute Abend keine Waffen hier drinnen erlaubt sind, haben wir für alle etwas umsonst – keine Kämpfe" oder "Ich will nicht mehr mit ansehen müssen, wie das Blut von Unschuldigen vergossen wird, ich will keine junge Menschen mehr tot sehen."

Bookmark and Share




geschrieben am 01.06.2014 von Karo um 20:37 Uhr


Tags: Snoop Dogg Gewalt Waffenmissbrauch Frieden Ruhe Kampagne engagieren



Facebook