Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Zeit
Euronews

Russland fliegt Luftangriffe in Syrien

Gepostet in: Politik/Wirtschaft

Russland fliegt erstmals Luftangriffe gegen den IS in Syrien. Dies erfolgt nach einem Hilferuf des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad und das einstimmige, grüne Licht des russischen Föderationsrates.

Wladimir Putin, russischer Präsident, erklärte: "Zuallererst unterstützen wir die syrische Armee nur in ihrem rechtmäßigen Kampf gegen terroristische Gruppierungen. Zweitens: Es handelt sich um Unterstützung aus der Luft ohne den Einsatz von Bodentruppen. Und drittens: Die Unterstützung ist zeitlich begrenzt – solange die Offensive der syrischen Armee andauert."

Washington reagierte verärgert auf diese Ankündigung. Außerdem wären laut Berichten keine oder kaum IS-Stellungen angegriffen worden, sondern vielmehr von Oppositionsgruppen kontrollierte Gebiete, unter anderem die Al-Nusra-Front, welche starke Verbindungen zu Al-Kaida hegt. John Kerry, amerikanischer Außenminister, bezeichnete die Bombardements als kontraproduktiv. Die Berichte konnten bislang nicht bestätigt werden.

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier verwies auch auf diesen Umstand, dass es "keine wirklich belastbaren Hinweise über die Ziele und Methoden dieser Luftschläge" gab. Anstelle rät er zur Kommunikation, um Missverständnisse zu vermeiden.

Moskau weist die Vorwürfe zurück und behauptet, diese seien nur eine "Verzerrung der Tatsachen". Außerdem gebe es keine Alternative, als die Vernichtung der Terroristen.

Informiert wurde Washington eine Stunde vor Bombardementbeginn. Ein russischer General überbrachte der US-Botschaft Bagdads die Neuigkeiten. Auch fürchtet Washington, es könne zu militärischen Zusammenstößen in der Luft kommen. Sergei Lawrow, russischer Außenminister, erklärte, Russland sei bereit "dauerhafte Kommunikationskanäle" einzurichten, um Angriffe zu koordinieren. Ein UN-Resolutionsvorschlag soll seitens Russlands präsentiert werden.

Bookmark and Share




geschrieben am 30.09.2015 von Ludovic um 23:57 Uhr


Tags: Russland Luftangriffe Syrien IS al-Assad John Kerry Frank-Walter Steinmeier



Facebook