Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Spiegel

Antisemit zum Tode verurteilt

Gepostet in: International

Antisemit Frazier Glenn Cross wurde in den USA zum Tode verurteilt. Im April 2014 hatte der 74-Jährige jüdische Einrichtungen angegriffen und dabei drei Menschen erschossen.

Bei den Opfern handelt es sich um einen 14-jährigen Jungen, seinen 69-jährigen Großvater und eine 53-jährige Frau. Bei den Tatorten handelt es sich
um das Gelände einer jüdischen Gemeinde und ein jüdisches Altenheim, beide Orte in Kansas.

Cross ist ein früheres Mitglied des Ku-Klux-Klans, bei der Verlesung des Urteils habe er den Richter angeschrien. Er sei des Gerichtssaals verwiesen worden und habe dabei den Hitlergruß gezeigt.

In der Verhandlung sagte Cross, dass er davon überzeugt sei, dass Juden die Medien, die Regierung und die Finantwelt kontrollieren und er sie deshalb töten wollte. Außerdem forderte er seine Freilassung. Reue empfinde der selbsternannte Patriot und frühere Soldat nur, weil ebenfalls Christen starben.

Angehörige der Opfer waren während der Verhandlung anwesend. Einer sagte zu Cross, dass er ein Feigling und kein Patriot sei, außerdem schände er die Uniform, die er früher trug. Eine weitere Hinterbliebene sagte: "Wir sind hier, um sicherzugehen, dass diese Stimme des Bösen für immer
schweigt."






geschrieben am 11.11.2015 von Vanessa um 14:32 Uhr


Tags: Frazier Glenn Cross Ku-Klux-Klan Todesstrafe Giftspritze



Facebook