Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Express

21 Kinder von Kinderarzt missbraucht

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

Harry S. war ein angesehener Kinderarzt, doch sobald die Arbeitszeit vorbei war, sprach er kleine Jungs an, entführte und missbrauchte sie. Nun steht er vorm Landgericht Augsburg. Unter Tränen gestand der 40-Jährigem dass er zwischen 2007 und 2014 insgesamt 21 Jungen missbraucht habe.

Weder seine Kollegen, noch seine Patienten ahnten etwas von diesem Doppelleben.

Während er Assistenzarzt an der Medizinischen Hochschule Hannover arbeitete, kam es dann zum abscheulichen Höhepunkt: Im August 2014 entdeckte Harry S. einen kleinen Jungen auf einem auffälligen Fahrrad, er sprach den 5-Jährigen an und zerrte ihn in seinen Wagen. Bei Harry S. zu Hause angekommen verabreichte er dem Jungen ein Kurznarkosemittel und missbrauchte ihn. Nach zwei Stunden setzte er ihn auf der Straße aus. Nach einer Fahnung konnte Harry S. gefasst werden.

Während der Ermittlungen fanden die Beamten Hinweise auf weitere Fälle, Harry S. hatte seine Taten nämlich dokumentiert: Auf seinem Computer waren Fotos und Videos gespeichert. Laut Anklage nutzte er immer die gleiche Masche: 5 bis 8 Jahre alte Jungen wurden in Augsburg, München, Nürnberg und Hannover wurden gezielt angesprochen und in entlegene Orte wie Tiefgaragen und Kellerräume gelockt. Dort missbrauchte er sie.

Bei dem sichergestellten Computermaterial und weiteren 50.000 pornografischen Kinderfotos, soll es auch Gewaltdarstellungen und Szenen mit Tieren geben.

Vor persönlich bekannten Kindern machte der Angeklagte ebenfalls nicht halt: Bei Ausflügen mit seiner Lebensgefährtin und deren Kinder teilt er sich mit dem Sohn ein Doppelzimmer und verging sich an dem Jungen, nachdem er ihm ein Schlafmittel verabreicht hatte. Harry S. engagierte sich außerdem beim Roten Kreuz und organisierte kostenlose Ausflüge für Kinder mit Übernachtungen: Bei drei dieser Ausflüge hat er sich an sechs Kindern vergriffen.

Die Staatswanwälting trug die Fälle fast zwei Stunden lang vor. Harry S. gab unter Tränen zu: "Ich stehe dazu, was ich getan habe. Meine Taten haben großes Leid verursacht. Ich kann nur um Vergebung bitten." Ab einem Alter von 21 Jahren habe er sich nur noch für kleine Jungs interessiert, seine Neigung sei dann immer stärker geworden.





geschrieben am 24.11.2015 von Vanessa um 12:07 Uhr


Tags: Kinderarzt Kindesmissbrauch Prozess Kinderpornografie



Facebook