Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Spiegel

Ausnahmezustand in Deutschland

Gepostet in: Wetter/Klima

c=images/news-pics/360_1181989783.jpg align=left> In Teilen des Landes kam es zu heftigen Regengüssen, Wind und Hagel. Schwere Stürme über Bayern, die Feuerwehr ruft in Berlin den Ausnahmezustand aus. Die A8 bei München konnte man teilweise nicht mehr befahren wegen großer Hagelkörner.

Es wurden in Oberbayern zahlreiche Keller überflutet und viele Bäume stürzten um. Durch das Unwetter wurde auch der Verkehr behindert. Auf der A8 bei Höhenkirchen beseitigten Schnee-Räumfahrzeuge die Schicht aus Hagelkörnern. Zehn Dächer wurden im bayerischen Landkreis Rosenheim abgedeckt. Es entstand ein Schaden von insgesamt 750.000 Euro nach Polizeiangaben.

Die Feuerwehr erklärte in Berlin am frühen Samstagmorgen nach heftigen Regenfällen, den Ausnahmezustand. Das gesamte Stadtgebiet sei von vielen Wasserschäden in Gebäuden und Straßenüberflutungen betroffen. Ungefähr 450 wetterbedingte Einsätze sind bis fünf Uhr morgens aufgelaufen. Bis weit in den Vormittag sollte deren Abarbeitung noch laufen. Zeitweise waren die Notrufleitungen fast komplett ausgelastet. Auf der Berliner Stadtautobahn kam es zu größeren Überschwemmungen und auf einer Feuerwache gab es ein Wasserschaden. Durch Blitzeinschläge gab es zwei Brände in Wohngebäuden. In Zehlendorf im Alliierten-Museum gab es auch einen Wassereinbruch, aber nur der Keller sei betroffen und die Ausstellungsgegenstände wurden vermutlicht nicht beschädigt.

Auch der Samstag begann mit Schauern und Gewittern. Laut Wettervorhersage wird sich im Osten und Nordosten anfangs noch dichte Wolken halten. In den Morgenstunden fällt in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg noch teils kräftiger Gewitterregen. Der Tag startet in den südlichen Landesteilen durchweg freundlich und es bilden sich in den labilen Luftschichten aber wieder vermehrt Quellwolken. Es seien am Nachmittag erneuert einzelne Gewitter und Regenschauer möglich. Einzelne Schauer gingen nur im Süden nieder, hier wird es auch die meisten Sonnenstunden geben. Der Wetterdienst Meteomedia teilte mit, dass die Tageshöchstwerte bei dem teils lebhaften Südwestwind zwischen 19 Grad an der See und 25 Grad am Oberrhein werden. Im Norden soll es am Sonntag unbeständig ein paar Regenschauer fallen und im Süden hingegen wird die Sonne häufig scheinen und es bleibt weiterhin trocken.




geschrieben am 16.06.2007 von Denniz um 12:29 Uhr


Tags: Ausnahmezustand in Deutschland


Kommentare:

Sortierung:

#5 von Deutschland Alien Friede
E-Mail: AlexanderFriedrich3@gmx.de Offline
Ich verstehs net, is mal ein kleines unwetter in bayern, wird gleich in aller welt darüber geredet, aber fallen mal 50l/h in Hessen, hört man nicht wirklich was, die auffahrt zur a66, eine sau wichtige straße, ich glaub sogar die bedeutenste europas, war durch ungestürzte bäume blockiert.Die feuerwehr, hier in schwalbach, hatte die meiste Arbeit vor ihrer Tür^^, die garagenausfahrt war ne insel^^sah lustig aus^^.
Geschrieben am 16.06.2007 - 19:49
#4 von  [Russland] Eug3n
E-Mail: eu.kuhn@web.de Homepage: http://www.e15.de.gg Offline
bei uns konnte nicht mal 100 meter sehen wie stark das geregnet und es war alles so dunkel
Geschrieben am 16.06.2007 - 15:24
#3 von Deutschland Denniz
E-Mail: Denniz@BlackBeats.FM Offline
Bei mir gings noch ^^.. alle 2 Sekunden Blitz und Donner, bisschen Schlagregen ansonsten gings amüsiert
Geschrieben am 16.06.2007 - 14:45
#2 von nicht verfügbar User gelöscht
Offline
Bei uns war nichts :-)
Geschrieben am 16.06.2007 - 14:39
#1 von Deutschland ChiLLerKing
E-Mail: ChiLLerKing@Blackbeats.fm Offline
Also gestern war echt schlimm das Unwetter, aber wehe das wird heute wieder so.
Geschrieben am 16.06.2007 - 13:11


Facebook