Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • N24

Ausländer-Wohnheim ausgebrannt

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

c=images/news-pics/4402_1289758063.jpg align=left> Eigentlich sollte man annehmen, dass man in Frieden seine Nachtruhe halten kann. Doch das wurde für die Bewohner eines ausländischen Wohnheims in Frankreich zu einen Albtraum. Die Bewohner des Wohnheims schliefen, als das Feuer ausbrach. Sieben Menschen starben bei diesem Brand und es gab viele Verletzte.

Die Fassade des Hauses war pechschwarz, die Fensterrahmen standen unter Flammen, es war für die Bewohner einfach schrecklich. Eine Afrikanerin, die noch unter Schock stand, sagte zu einem TV-Reporter:"Die Flammen waren überall, ich habe mein Baby gegriffen und bin einfach losgerannt". Als sie das sagte, brachen ihre Tränen aus. Die Behörden wissen derzeit nicht, ob das Feuer durch eine Brandstiftung verursacht wurde, oder ob es sich einfach um einen elektrischen Defekt handelt. Die Untersuchungen in diesem Fall laufen zurzeit auf Hochtouren. Aus lauter Panik und Verzweiflung stürzten sich zwei der Bewohner einfach aus dem Fenster. Bei diesem Sturz kamen die zwei Menschen ums Leben. Die anderen fünf starben an einer Rauchvergiftung. 130 Menschen wurden leicht verletzt, 11 wurden schwer verletzt, darunter befanden sich auch zwei Kinder.

Laut der Behörden soll das Feuer in der ostfranzösischen Stadt Dijon in einem Mülleimer ausgebrochen sein. Schnell griff das Feuer zu dem besagten Hochhaus über. "Die Feuerwehr wurde gerufen, weil ein Mülleimer auf einem öffentlichen Weg brannte", sagte Jean-Louis Marc von der regionalen CODIS-Rettungsleitstelle. Was die Feuerwehrmänner aber 10 Minuten später sahen, löste schließlich einen großen Alarm aus. Die Menschen versuchten sich verzweifelt aus diesem Haus zu retten. Der Qualm erschwerte den Einsatz. "Alles ging sehr schnell, überall war Rauch" , sagte ein Bewohner des Hauses. In diesem Einsatz waren ca. 100 Feuerwehrmänner im Einsatz und dennoch konnten sieben Menschen einfach nicht gerettet werden. In diesem Haus lebten 190 Menschen, der verschiedensten Nationalitäten.

Wir hoffen natürlich, dass sich die Menschen bald wieder erholen werden. Und wünschen den Behörden, dass sie schnell die Brandursache finden. Für die Hinterbliebenen der Opfer sprechen wir unser tiefstes Beileid aus.

Bookmark and Share




geschrieben am 14.11.2010 von Mareike um 18:49 Uhr


Tags: Ausländer-Wohnheim ausgebrannt



CasiBonus
Facebook