Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • GMX

Gefängnisbesuch mit Todesfolge

Gepostet in: Tragisches / Schockierendes

c=images/news-pics/4461_1291211337.gif align=left> Wenn man in einem Gefängnis inhaftiert ist und besuch bekommt, dann sollte es doch unmöglich sein, dass die Möglichkeit besteht, seinen Besuch zu ermorden. Denn normalerweise werden Besuche strengstens kontrolliert. Doch genau das passierte in einem Gefängnis in der peruanischen Hauptstadt Lima.

Eine 21-Jährige wollte ihren inhaftierten Freund, der wegen Drogenhandels im Gefängnis sitzt, besuchen doch das endete für die junge Frau tödlich. Der Niederländer hat seine Freundin nach einem Streit erhängt und in seiner Zelle eingemauert. Das schlimmste an der ganzen Sache ist, dass dieser Mord drei Monate lang gebraucht hat, bis er aufgedeckt wurde. Erst als die Leiche anfing zu riechen, bemerkten es einige Gefängniswärter. Sie übergaben später die Frau dem Leichenschauhaus.

Das Lurigancho-Gefängnis ist dem Anschein nach ein überfülltes Gefängnis in Peru. Mehrfach wurde die Überlagerung des Gefängnisses schon kritisiert. Eigentlich ist dieses Gefängnis für rund 2000 Insassen geeignet, jedoch verbüßen derzeit dort rund 8000 Menschen ihre Strafen. Eine vernünftige Kontrolle ist in diesem Gefängnis unmöglich, denn dazu fehlt das Personal an allen Ecken. Im Jahre 2005 kam es dort zu einer Revolte. Dabei kamen vier Menschen ums Leben und mehrere wurden schwer verletzt.

Es ist unfassbar, dass eine Besucherin hierbei ums Leben kam. Möge die junge Frau in Frieden ruhen.

Bookmark and Share




geschrieben am 01.12.2010 von Mareike um 14:35 Uhr


Tags: Gefängnisbesuch mit Todesfolge


Kommentare:

Sortierung:

#1 von Deutschland GHOZU
E-Mail: aut0mat1que@hotmail.de Offline
"Wenn man in einem Gefängnis inhaftiert ist und besuch bekommt, dann sollte es doch unmöglich sein, dass die Möglichkeit besteht, seinen Besuch zu ermorden"

das kommt drauf an wieviel das gefängnis für die Sicherheit ausgibt! es gibt zu viele länder wo gefängnisse ein ort der folterei oder nur gewalt ist! es gibt sogar gefängnisse wo man nicht mal sichere zellen hat (nicht abgeschlossene zellen wo jeder rein raus kann...)!
Geschrieben am 01.12.2010 - 21:55


Facebook