Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Drogen-Info-Berlin

Wir klären euch auf: Mischkonsum Teil 1

Gepostet in: Allgemein

In der zweiten Woche unserer Aufklärungsreihe über Drogen werden wir euch den Mischkonsum Teil 1 näher bringen.

Wie gefährlich ist ein Mischkonsum tatsächlich?

Wenn Konsumenten illegale Drogen zu sich nehmen, bleibt es meistens nicht bei einer Substanz. In der Regel nimmt der Konsument mindestens zwei bis drei verschiedene Substanzen zu sich, um high zu werden. Zumindest ergab das eine Studie, wo man Konsumenten zu diesem Thema befragt hat. Bisher existieren allerdings nur wenige wissenschaftliche Berichte darüber, wie sich ein Mischkonsum von illegalen Drogen gesundheitlich auswirkt. Oftmals informieren sich Drogenkonsumenten nicht über die Nebenwirkung, wenn sie mehrere Substanzen zu sich nehmen, und können daher die Gefahren nicht abschätzen.

Mischkonsum: Besonders häufige Kombinationen:

Antibiotika und Drogenkonsum:

Wenn man ein Antibiotikum einnehmen muss, dann beeinflusst es in der Regel den natürlichen Stoffwechsel und vor allem wird die Leber mehr in Anspruch genommen, als es sonst der Fall ist. Deshalb wirken Drogen wie Alkohol, MDMA, Speed und andere Stoffe viel intensiver als es sonst üblich ist. Deshalb sollte man auf jeden Fall Drogen meiden, wenn man ein verschreibungspflichtiges Medikament wie Antibiotikum vom Arzt verschrieben bekommen hat. Außerdem sollte man es auf jeden Fall meiden, wenn man das Antibiotikum gerade abgesetzt hat. Wenn man zum Beispiel Amoxicillin einnehmen musste, kann die Leber nicht besonders schnell Giftstoffe abbauen.

Cannabis (Haschisch) und Alkohol:

Diese Mischung ist auf gar keinen Fall eine gute Idee. Jedoch ist es die beliebteste Kombination, doch der Konsument vergisst oder weiß oftmals nicht, dass sich beide Substanzen miteinander verstärken. In den meisten Fällen kommt es letztendlich zu Schwindel, Erbrechen, Übelkeit und einem Kreislaufkollaps. Zudem kommt es meistens zu einer Belastung des Herz-Kreislauf-Systems.

Cannabis und MDMA (Ecstasy):

Kombiniert man Ecstasy mit Cannabis, kommt es oftmals zu einer erhöhten Herzfrequenz und des Blutdrucks. Nachdem man MDMA zu sich genommen hat und anschließend Cannabis raucht, wird dieser Effekt bedeutend verstärkt. Wenn der Konsument das schnelle Aufstehen nicht vermeidet, kommt es zu plötzlichen Ohnmachtsfällen und die Gefahr besteht, das der jenige stürzt. Cannabis verstärkt die Wirkung von Ecstasy erheblich.

Ecstasy (also MDMA) und Speed:

Diese Kombination sollte ebenfalls gemieden werden, da Speed die Wirkung von MDMA kaputtmacht. Der Konsument wird dann an Paranoia leiden. Zudem kann es zu Überdosierungen führen. Die Gefahr einen Hirnschaden zu erleiden besteht erhöht in diesem Fall. Das Stimmungstief wird bei dieser Mischung ebenfalls intensiver sein und hält bedeutend länger an, als bei einer einzelnen Einnahme.

Crystal und Speed:

Hierbei können Nebenwirkungen auftauchen wie zum Beispiel Herzrasen und Schwindelgefühle. Außerdem besteht das Risiko, einen Kreislaufkollaps zu bekommen. Zudem kann es zu einer Überhitzung des Körpers kommen.

Crystal und LSD:

Der LSD-Trip wird dann wesentlich kürzer ausfallen, als es normalerweise der Fall ist. Konsumenten berichteten, dass sie unter unangenehmen Halluzinationen litten. Der Verbraucher, der diese Kombination regelmäßig zu sich nimmt, muss damit rechnen, dass es enorme Auswirkungen auf die Psyche haben kann. Außerdem wird sich der Körper nach einiger Zeit in einer schlechten Verfassung befinden.

Crystal und Kokain:

Diese Kombination verursacht in der Regel dauerhafte Kreislaufprobleme. Zudem führt es oftmals zu einem Herzstillstand.


Fortsetzung folgt in kürze...


Bookmark and Share





geschrieben am 20.01.2013 von Mareike um 15:54 Uhr


Tags: Mischkonsum Drogen Konsument Nebenwirkungen Speed MDMA Kokain Kreislaufprobleme Hirnschaden Kombination illigaler Drogen Herzstillstand Halluzinationen. Paraneua Auswirkungen Psyche Körper



Facebook