Showname: #1 for Hip Hop - Black Music - R&B - Mashups and Remixes
Radio BlackBeats.FM

Wünsche & Grüsse senden
Gruss Wunsch Beides
Zeichen frei

BlackBeats.FM

Wir warten auf Dich!

Registriere Dich kostenlos und sei auch Du ein Teil unserer Community!

Radio BlackBeats.FM News


News
Quelle: • Focus

Große Razzia im Dark-Net

Gepostet in: International

Vom BKA und der Staatsanwaltschaft Frankfurt konnte ein internationales Drogen-Forum ausgehoben werden. Bei einer Razzia gegen Betreiber und Nutzer von illegalen Plattformen konnten neun Verdächtige festgenommen werden. Des Weiteren hat man 69 Wohnungen und Firmenräume in Deutschland und im Ausland durchsucht.

Das Bundeskriminalamt und die Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) teilten mit, dass sich die Ermittlungen gegen den Handel mit Waffen, Drogen, Falschgeld, gefälschten Ausweisen und Kreditkartendaten richtete. Das BKA teilte mit: "Die konzertierten Ermittlungsmaßnahmen im In- und Ausland sind ein bedeutender Schlag gegen die deutschsprachige Underground-Economy-Szene und ein erneuter Beweis dafür, dass es im Internet keine vollständige Anonymität gibt, auch nicht im sogenannten Darknet."

Weiter wirft man den Verdächtigen das Ausspähen von Daten sowie kriminelle Dienstleistungen vor, das Anbieten illegaler Streamingdienste und Anleitungen zur Begehung von Straftaten. Bei dem Hauptverdächtigen handelt es sich um einen 27 Jahre alten Bosnier. Er wurde letzten Mittwoch in Bosnien-Herzegowina festgenommenund soll seit 2012 als Administrator "eine Schlüsselrolle beim technischen Betrieb der Untergrund-Foren gespielt haben."

Unter den Festgenommenen sind auch zwei Deutsche: Ein 21-Jähriger aus dem Münsterland und ein 29-Jähriger aus Niedersachsen. Unter dem Verdacht des Drogenhandels gab es in Niedersachsen weitere Festnahmen.

Neben deutschen Fahndern waren auch Polizisten in Bosnien-Herzegowina, der Schweiz, Frankreich, den Niederlanden, Litauen und Russland beteiligt. Es wurden Computer, Speichermedien, Waffen und Bargeld sichergestellt.

'"Die im Zuge der Ermittlungen gewonnenen Erkenntnisse belegen weiterhin, wie wichtig der - auf Initiative Hessens - neu geschaffene Straftatbestand der Datenhehlerei (§ 202d StGB) ist, da der Handel mit rechtswidrig erlangten Daten auf kriminellen Online-Marktplätzen weit verbreitet ist und hier bislang eine Strafbarkeitslücke bestanden hat", betonten die Ermittler.'





geschrieben am 29.02.2016 von Vanessa um 13:30 Uhr


Tags: Darknet Dark-Net Razzia Internetkriminalität BKA Drogen-Forum Drogen Waffen Falschgeld Underground-Economy-Szene



Facebook